SPD erinnert an Masterplan

Gemeinderatsfraktion

Wir schrieben den 30. März 2013, okay okay – das ist noch nicht mal fünf Jahre her, aber fast. Die SPD-Fraktion beantragte in einem Schreiben an OB Edith Schreiner die Erstellung eines Masterplans „Offenburg Mobil 2025“. Zielrichtung sollte sein, „mehr nachhaltige Mobilität durch weniger motorisierten Verkehr zu schaffen“. Mit dem Fahrradförderprogramm V als Auslöser war eine weitere Säule eines kompakten Masterplans „Offenburg Mobil 2025“ zur Verkehrsplanung geschaffen worden. Die SPD-Fraktion sah dort bereits die Zeit gekommen „das Puzzle zusammenzufügen“. Dieser Masterplan „Offenburg Mobil 2025“ soll dem Gemeinderat und der Verwaltung als Grundlage dienen – vom Umwelt- und Lärmschutz bis zur Stadtentwicklung. Nun erhielt die Fraktion Rückendeckung: „Alles gut, aber das, was wir dringend brauchen, ist ein neues Verkehrskonzept“, sagte Alois Späth für die CDU im Rahmen der Diskussionsrunde zum Klimaschutzkonzept der Stadt Offenburg. Er betonte: „Wir wollen in der Stadt kein Verkehrschaos wie in Großstädten.“

Also liebe Verwaltung: Dann mal einen Stuhlkreis mit allen betreffenden Abteilungen bilden und – „los geht’s!“ 

Jürgen Gießler  juergen.giessler@spd-offenburg.de [VGL Offenblatt 09.12.2017]

 
 

Der OV auf Facebook

 

nächste Termine

Alle Termine öffnen.

14.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Politischer Aschermittwoch der SPD Offenburg
Traditionell lädt die  SPD Offenburg  zum "Politischen Aschermittwoch" ein. Ihr kö …

28.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD Bürgerstammtisch
Tauschen Sie sich mit Gemeinderäten der SPD, dem Vorstand des Ortsverbandes Offenburg und Genossinnen und Gen …

Alle Termine

 

Zu den Jusos

 Jusos Ortenau

 

Positionen der SPD

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Ein Service von info.websozis.de